Der Verein wurde 1926 als Schützengesellschaft Hochstadt gegründet. 1. Vorstand war Ludwig Schmidt (der Lipp), und die Gründungsmitglieder u. a. Matthias Zollner, Anton Eichinger, Max Micheli und die Familie Bieber. Die ersten Schießabende fanden noch in Privaträumen des Gasthauses Diller (ehemaliges Speiseranwesen) statt. Die Schützengesellschaft bestand in ihrer ursprünglichen Form bis 1941.Nach der Neugründung 1957 als „Aubachschützen Hochstadt“ wurde der Schießbetrieb in der Gaststätte Rainer wieder aufgenommen. Nach einer Zwischenstation im GasthausSchuster ist der Verein seit 1972 mit zwei Schießständen und einen Aufenthaltsraum im Freizeitheim Hochstadt untergebracht. Als örtlicher Verein sind in erster Linie die Aufrechterhaltung des Schießsportes und der dörflichen Traditionen unsere Ziele. Die Aubachschützen Hochstadt zählen derzeit 135 Mitglieder.